Ferse tapen bei Fersensporn & Sohlenschmerzen

Bei konstanter Überbelastung (zum Beispiel durch Laufen) im Fersenbereich kann es zu Schmerzen oder sogar zu einem Fersensporn kommen. Meist ist auch die Plantarsehne mit betroffen und entzündet. Wenn Sie die Ferse tapen versuchen Sie die entsprechenden Stellen zu entlasten.

Plantarfasziitis (Ferse) Tapen Anleitung

Dieser Tapeverband dient dazu das Fußgewölbe zu unterstützen. Dieser Verband kann bei Plantarfasziitis oder allgemeinen Sohlenschmerzen verwendet werden.

Ferse tapen Videoanleitung

Es werden für diese Anleitung zwei jeweils circa 25-30 Zentimeter langen Streifen benötigt.

Der Patient sollte sich auf einen Stuhl setzen und den zu behandelnden Fuß über den anderen legen und leicht anziehen.

  • Der Ansatz des Verband beginnt vorne am Fuß kurz nach den Zehen. Kleben Sie hierfür ohne Zug circa 5 Zentimeter mittig auf.
  • Der Rest des Tapestreifens wird mit circa 50% Zug über die Ferse geführt. Das Ende wie immer ohne Zug auslaufen lassen und festreiben.
  • Der zweite Tapestreifen wird an der Außenseite des Fußes, kurz unter dem Knöchel und vor der Verse angesetzt. Die ersten fünf Zentimeter wieder ohne Zug.
  • Führe den Streifen dann mit circa 50% Zug weiter quer über die Sohle zur Innenseite des Fußes. Das Ende wird ohne Zug zur Außenseite Richtung Achillessehne geführt.
  • Reiben Sie alles fest und Ihr Fersentape ist fertig

Fersensporn tapen Anleitung

Mit Hilfe dieser Anleitung kann man den Fersensporn tapen beziehungsweise sein Ferse tapen.

Versensporn tapen Videoanleitung

Für diese Anleitung zum Fersensporn tapen benötigen Sie nicht zwingend eine zweite Person. Setzen Sie sich zum Ferse tapen optimaler weise auf einen Stuhl. Halten Sie während des gesamten Tapevorgangs das Fußgelenk gebeugt und ziehen Sie die Zehen Richtung Knie.

Wer sich nicht selbst taped kann auch bäuchlings liegen und die Zehen am Boden aufsetzten, damit das Halten der Beugung nicht so anstrengend ist.

Sie benötigen zwei Streifen Tape von circa 25 Zentimetern länge.

  • Der erste Streifen wird an der Fußsohle, bei den Zehen beginnend ohne Zug aufgebracht.
  • Mit vollem Zug wird der Streifen über die Ferse hinten an der Wade hochgeführt. Das Ende wieder ohne Zug auslaufen lassen.
  • Der zweite Streifen wird direkt über dem Schmerzpunkt quer zum ersten aufgebracht. Ansatzpunkt beziehungsweise Endpunkt ist die linke und rechte Wadenseite.
  • Reiben Sie alles fest.
  • Optional können Sie noch einen dritten Streifen Tape zum Fixieren verwenden. Dieser wird mit leichtem Zug auf höher der Achillessehne schräg über die Fußmitte wieder zurück zur Achillessehne geführt.
  • Reiben Sie auch diesen Streifen fest und Ihre Ferse ist fertig getaped.

Wie immer gilt, dass das Fersen Tape über mehrere Tage getragen werden kann. Entfernen Sie es wenn es zu jucken beginnt.

Was ist der Fersensporn?

Der Fersensporn zählt zu den am häufigsten auftretenden Fußverletzungen. Insbesondere ältere Menschen und Läufer sind betroffen.

Unterstützende Übungen nach Anwendung des Fersentapes

Ferse tapen und dehnen

Ferse tapen und dehnen

Natürlich ist es nur die halbe Miete wenn Sie die Ferse tapen. Das Fersensporn Tape entlastet zwar die betroffenen Bereiche, bekämpft aber nicht die Ursachen.

Um Fersenschmerzen in den Griff zu bekommen hilft nur Dehnen, Massieren und wieder Dehnen. Mit Hilfe folgender Übungen können Sie die Ferse tapen:
Wade dehnen an der Wand:

  • Lehnen Sie sich gegen die Wand etwa eine Schrittlänge entfernt
  • Die Füße stehen etwa schulterbreit. Die Ferse gegen den Boden gedrückt.
  • Lehnen Sie den Oberkörper nun Richtung Wand und stützen Sie sich mit den Händen ab.
  • Halten Sie diese gedehnte Position für circa 20-30 Sekunden und wiederholen Sie die Übung mehrmals.

Sie können die Dehnung verstärken indem Sie ein Bein etwas weiter hinten platzieren.

Wade dehnen an der Stufe:

  • Stellen Sie sich mit den Zehenspitzen auf eine Treppenstufe.
  • Lassen Sie die Ferse unterhalb der Stufe sinken.
  • Halten Sie diese Position kurz und drücken Sie sich dann wieder nach oben.
  • Die Streckung auch für wenige Sekunden halten.
  • Dies Wiederholen Sie circa zwanzig mal.

    Ferse tapen und dehnen

    Ferse tapen und dehnen

  • Diese Übung können Sie mehrmals täglich wiederholen.

Die Intensität lässt sich steigern, wenn Sie die Übung statt mit zwei Beinen mit einem Bein durchführen.

Weiterführende Links zum Ferse tapen

  • Wikipedia schreibt einen kleine Text über die Ferse
  • Bei allgemeinen Schmerzen kann es auch Sinn machen die Achillessehne zu tapen
  • Auch die Bearbeitung der Faszien mit Hilfe einer Faszienrolle ist hilfreich