Fußbandage & Knöchelbandage

Die Füße sind unser höchstes Gut, wir stehen, gehen und laufen mit ihnen. Ohne sie geht nichts. Insbesondere die Knöchel und das Sprunggelenk sind für die Stabilität von enormer Bedeutung. Bei Verletzungen in diesem Bereich kann man zwar die Knöchel tapen, aber gerade bei schwereren Verletzungen oder Instabilitäten kann eine Fußbandage beziehungsweise Knöchelbandage Wunder wirken. Sie fördert das Abklingen der Schwellungen, stabilisiert und lindert Schmerzen.

Fußbandage / Knöchelbandage kaufen

Fußbandagen und Knöchelbandagen erhalten Sie in vielen Sanitätshäusern. Natürlich haben wir für Sie auch eine Online erhältliche Auswahl zuammengestellt:

Der Onlinekauf bietet im Vergleich zum Kauf im Sanitätshaus einige Vorteile:

So hat man eine deutlich größere Auswahl an Fußbandagen zum Kauf. Der Preis der Knöchelbandagen ist online auch günstiger. Aber der wohl wichtigste Punkt sind die Meinungen der anderen Benutzer zum Produkt.

Die Nachteile sollte man natürlich nicht verschweigen, so bekommen Sie im Sanitätshaus beim Kauf einer Fußbandage hoffentlich eine gute Beratung und können das gewählte Modell hoffentlich anprobieren.

Benötige ich eine weiche, elastische Fußbandage oder eine harte Fußbandage

Harte Fußbandagen sind deutlich starrer und Stabilisieren den Fuß besser als weiche. Harte Fußbandagen haben oft eine Unterstützungsschiene aus Hartplastik an den Seiten.

Im Normalfall sollte man zu einer weichen, elastischen Knöchelbandage greifen, diese ist meist ausreichend. Harte Fußbandagen werden in der Regel vom Arzt verschrieben.

Wann ist eine Fußbandage indiziert?

Bei folgenden Diagnosen kann es Sinn machen eine Fußbandage beziehungsweise Knöchelbandage zu tragen:

  • Bänderschwächen
  • Tendomyopathie
  • Gelenkergüsse und Schwellungen bei Arthrose oder Arthritis
  • postoperative Behandlung
  • posttraumatische Reizzustände (nach Verstauchung / Distorsion)

Vorteile einer Fußbandage

  • Stabilisation des Knöchels
  • Wechseldruckmassage rund um das Sprunggelenk
  • Schnell abnehmbar
  • Waschbar
  • Preisgünstig
  • Ohne Physiotherapeut benutzbar (im Vergleich zum Tape)
  • Regt die Durchblutung an
  • Verordnung auf Rezept möglich

Größe der Fußbandage

Welche Größe ist die richtige für mich?

Um so viel vorweg zu nehmen, die Größe hat nicht mit der Schuhgröße zu tun. Es geht hier immer um die Größe des Spanns beziehungsweise des Sprunggelenks.

Messen Sie ihren Fesselumfang. Klein sind meist Umfänge zwischen 17 und 19 Zentimeter, während groß oder sehr groß so um die 27 bis 29 Zentimeter sind. Die Größenangaben variieren jedoch von Hersteller zu Hersteller.

Kinesio Tape vs Fußbandage

Prinzipiell bringen Fußbandagen deutlich mehr Stabilität in den Fuß als Kinesio-Tape (Sporttape Verbände mal ausgenommen).

Es hängt also viel von der schwere der Verletzung und der zu erwartenden Belastung ab. Leichte Dehnungen oder Prellungen lassen sich sehr gut mit Kinesio-Tape behandeln, während man bei schweren Verletzungen eher zur Knöchelbandage tendiert.

Natürlich kommen noch praktische Dinge dazu, wie dass Sie die Fußbandage bei Bedarf an und ausziehen können. Dies ist mit einem Tapeverband so leider nicht möglich.

Alles über das Tapen des Knöchels erfahren Sie hier.

Weiterführende Links zum Thema Fußbandage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.