Daumenorthese – den Daumen stabilisieren

Eine Daumenorthese kommt meist bei Verletzungen des Daumensattelgelenks zum Einsatz. Eine typische Verletzung ist der sogenannte “Skidaumen” ( Seitenbandrisse oder Zerrungen). Aber auch bei anderen Verletzungen die eine Stabilisierung benötigen wie Reizungen, Arthrose oder Prellungen kommt die Daumenorthese zum Einsatz.

Daumenorthese kaufen

Daumenorthesen erhalten Sie eigentlich in jedem guten Sanitätshaus. Sie zählen wohl zu den Standardprodukten, die fast immer vorrätig sind. Der Vorteil am Onlinekauf ist die größere Auswahl und der meist bessere Preis. Im stationären Handel kann eine bessere Daumenorthese schon mal 50€ kosten.

Worauf beim Kauf achten

Der wohl wichtigste Punkt ist der Tragekomfort. Leider sieht man der Daumenorthese nicht an ob diese angenehm zu tragen ist. Auch ein kurzes anprobieren sagt wenig über den Langzeitkomfort aus. Hier sollte man sich auf die Erfahrung des Verkäufers oder auf die Reviews der einzelnen User beim Onlinekauf verlassen.

Die Daumenorthese sollte niemals Druckschmerz auslösen.

Als Verschluss sind Klettverschlüsse zu bevorzugen, so können Sie etwas die Größe verändern, als auch schnell die Orthese an- und ablegen. Einige Modelle kommen zusätzlich mit einem Polster am Handrücken, damit das Gurtband keine Druckschmerzen verursacht.

Schließlich sollte die Orthese waschbar sein. Da Sie die Daumenorthese im Alltag tragen, kann es schnell mal passieren, das diese verunreinigt wird. Nichts sieht schlechter aus als eine alte verdreckte Orthese wenn Sie jemandem die Hand schütteln.

Folgende Punkte fassen nochmals zusammen worauf Sie achten sollten:

  • Atmungsaktives Material
  • Waschbar
  • Hoher Tragekomfort
  • Verarbeitungsqualität
  • Wahl eine Modells mit Schiene oder ohne
  • Einfaches An- und Ablegen
  • Selbstverständlicherweise die Seite, ob für Links oder für Rechts

Die richtige Größe der Daumenorthese bestimmen

Gerade die etwas besseren Produkte oder welche mit einer starren Schiene benötigen eine Größenangabe. Hierbei wird der Umfang des Handgelenks in Zentimetern gemessen. Die richtige Größe ist insofern wichtig, da eine zu fest oder eng sitzende Orthese unangenehm zu tragen ist und eventuell sogar die Blutzirkulation verhindert. Zu große Daumenorthesen stabilisieren hingegen nicht richtig und lassen dem Daumen zu viel Bewegungsspielraum.

Daumenorthese vs Daumen tapen

Eine sanfte Methode bei kleineren Verletzungen ist das Tapen des Daumen. Der Vorteil des Kinesio-Tapes ist, dass die Beweglichkeit deutlich weniger eingeschränkt ist. Auch der Tragekomfort ist viel höher. natürlich kann man ein einmal angelegtes Tape nicht so schnell wechseln beziehungsweise an und ausziehen wie eine Orthese. Falls Sie Ihren Daumen tapen möchten erhalten Sie hier eine ausführliche Anleitung.

Videoanleitung zur Daumenorthese

Folgendes Video zeigt Ihnen wie Sie die richtige Größe der Orthese ermitteln und wie Sie diese anlegen:

Weiterführende Links zur Daumenorthese

  • Ein Alternative zur Daumenorthese ist das Daumen tapen
  • Wikipedia bietet hier natürlich auch Informationen
  • Bei kleineren Verletzungen ist auch eine Daumenschiene sinnvoll
  • Ein ähnliches Produkt ist die Daumenbandage