Iliosakralgelenk tapen bei Schmerzen

Das Iliosakralgelenk welches Kreuzbein und Darmbein verbindet ist oft Ursache von Schmerzen. Insbesondere Brüche, Verenkungen oder Entzündungen treten recht häufig auf. Wenn sie das Iliosakralgelenk tapen versuchen Sie Schmerzen im unterer Rücken zu lindern oder Blockaden zu lösen. Hier erfahren Sie mehr zur ISG Blockade.

Iliosakralgelenk tapen Anleitung

Ziel dieser Anleitung ist es das Iliosakralgelenk zu entlasten und so die Heilung zu beschleunigen.

Iliosakralgelenk tapen Videoanleitung

Der Patient sollte während des Tapevorgangs nach vorne gebeugt sein um die Muskulatur zu dehnen.

Sie benötigen für diese Anleitung drei Streifen Kinesio-Tape, einen langen Streifen von circa 25 Zentimeter und zwei kurze Streifen von circa 12 Zentimeter.

  • Kleben Sie den langen Streifen quer, mit mittleren Zug circa 5 bis 10 Zentimeter über der Pofalte auf. Die Enden wie immer ohne Zug.
  • Bringen Sie den ersten kleinen Streifen diagonal zum ersten auf. Der Streifen sollte mit mittelstarkem Zug direkt über den Schmerzpunkt verlaufen. Der Anfang und das Ende des Streifens wie immer ohne Zug.
  • Wiederholen Sie die Prozedur mit dem weiteren Streifen auf der anderen Seite des Iliosakralgelenks. Beide kleine Streifen sollten jetzt eine Art umgedrehtes V bilden.
  • Reiben Sie alles gut fest und ihr Iliosakralgelenk ist fertig getaped

Weitere Videos zum Iliosakralgelenk tapen

Übungen bei ISG / Iliosagralgelenkblockaden

Gerade am Morgen, kurz bevor man aufsteht, kann man schon im Bett eine kleine Übung machen. Zur Lockerung hilft es Luftfahrad zu fahren. Winkeln Sie hierfür in Rückenlage die Beine an und treten Sie leicht in die imaginären Pedale. Sie können die Übung leicht variieren indem sie vorwärts oder rückwärts fahren.

Weiterführende Links zum Iliosakralgelenk tapen

Schlagwortwolke

  • Iliosakralgelenk tapen
  • Iliosakralgelenkblockade tapen
  • ISG tapen
  • Kreuz-Darmbein-Gelenk tapen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.