Fuß tapen – bei Spreizfußbeschwerden

Der Begriff „Fuß tapen“ ist recht weitläufig gefasst. Nicht selten verstehen viele unter Fuß tapen eigentlich das Sprunggelenk zu tapen. Ab und an wird auch das Bein als Fuß bezeichnet. Wir gehen hier jedoch explizit nur auf das Tapen der Fußwurzel und des Mittelfußes ein.

Die häufigsten Beschwerden am Fuß sind sogenannte Spreizfußbeschwerden (Metatarsalgie). Es ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl an Schmerzen im Mittel- und Vorfußbereich. Ursache ins oft Instabilitäten in der Ferse. Dies wirkt sich anschließend auf Sehnen, Muskeln und Bänder aus.

Fuß tapen

Dies ist eine allgemeine Anleitung zum Fuß tapen, es wird der Fuß als auch der Knöchel stabilisiert. Dies beinhaltet insbesondere die Areale um die Fußwurzel und den Mittelfuß. Folgende Anleitung ist problemlos alleine durchführbar.

Videoanleitung Fuß tapen

Fuß tapen – Anleitung

Ziel diese Tapeverbands ist es den Mittelfuß zu entlasten und die Beugung des Fußes zu unterstützen.

Sie benötigen drei Streifen Tape, zwei kurze und einen langen. Die zwei kurzen Streifen haben eine Länge von circa 12-15 Zentimetern, der lange von knapp 30 Zentimetern. Wichtig ist bei diesem Verband die Ecken abzurunden, das Kinesio-Tape benötigt die maximale Haftkraft.

  1. Den ersten kleinen Streifen setzen Sie auf der Oberseite ihres Fußes mittig an. Arbeiten Sie in der Mitte des Streifens mit Zug, die Enden wie immer ohne auslaufen lassen.
  2. Der zweite kleine Streifen wird parallel zum ersten um zwei Zentimeter versetzt genauso aufgebracht.
  3. Beide Streifen kurz anreiben zum Fixieren
  4. Der dritte und letzte Streifen wird von den Zehen Richtung Mitte des Schienbeins geführt. Beugen Sie den Fuß hierfür maximal.
  5. Befestigen Sie zuerst die Enden, ein Ende kurz vor den Zehen, eins mittig am Schienbein. Strecken Sie dann den Fuß und reiben Sie den mittleren Teil des Streifens fest.

Fuß tapen für Läufer

Läufer haben oft mit Problemen am Mittelfuß oder den Zehen zu kämpfen. Kinesio-Tape kann hier Hilfe versprechen. Teilweise gibt es sogar Sportler die einen Ermüdungsbruch tapen um weiter zu kämpfen.

Fuß tapen vs Fußbandage

Eine Fußbandage hat im Vergleich zum Kinesio-Tape einige kleine Vorteile. Der größte Vorteil ist wohl der schnelle Wechsel, also das an und ausziehen der Bandage. So kann man problemlos zum Duschen oder Waschen die Bandage ablegen. Dann ist die Bandage natürlich waschbar und wiederverwendbar. gerade wer regelmäßig mit Fußproblemen zu kämpfen hat wird dies zu schätzen wissen.

Unter Fuß- und Knöchelbandage erhalten Sie weitere Informationen.

Mittelfuß tapen

Der Mittelfuß wird oft von Problemen wie Sehnenreizungen der Zehen- und Fußstrecker  geplagt. Eine Anleitung zum Tapen des selben finden Sie unter Mittelfuß tapen.

Weiterführende Links zum Thema Fuß tapen

  • Wikipedia bietet viele Informationen zum Fuß
  • Unter Knöchel tapen findes Sie eine Anleitung um das Sprunggelenk zu tapen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.