Mittelfuß tapen – bei Reizungen & Ermüdung

Bei Reizungen der Sehne im Bereich der Zehen- und Fußstrecker können Sie den Mittelfuß tapen. Die folgende Anleitung zum Mittelfuß tapen kann auch zur Heilung / Erholung nach einem Mittelfußbruch eingesetzt werden. Ebenso ist ein Einsatz bei Ermüdungen oder Überlastungen möglich.

Anleitung zum Mittelfuß tapen

Ziel der Anleitung ist es den Druck auf den Mittelfuß zu verringern und somit die Heilung zu fördern.

Videoanleitung zum Mittelfuß tapen

Für diese Anleitung zum Mittelfuß tapen benötigen Sie zwei kurze Streifen Kinesio-Tape von circa 10-15 Zentimetern länge und einen langen Streifen mit circa 25 Zentimetern.

Diesen Tapeverband kann man ohne Probleme alleine anlegen, eine zweite Person wird nicht benötigt.

  • Den ersten kleinen streifen bringen Sie circa 4-5 Zentimeter über den Zehen quer zum Fuß auf. Verwenden Sie mittig mittelstarken Zug. Die Enden wie immer ohne Zug um den Fuß herum.
  • Den zweiten Streifen bringen Sie direkt hinter dem ersten auf. Sie können diesen auch leicht überlappen. Genau wie beim ersten verwenden Sie mittelstarken Zug und führen die Enden um den Mittelfuß herum.
  • Setzen Sie jetzt den langen Streifen direkt hinter den Zehen an. Je nachdem wo sich der Schmerzpunkt befindet können Sie den Kinesio-Tape Streifen etwas weiter nach links oder rechts platzieren. Arbeiten Sie die ersten paar Zentimeter ohne Zug.
  • Führen Sie den Streifen dann mit leichtem Zug über die Vorderseite des Unterschenkels nach oben.
  • Ab circa dem Knöchel wird das restliche Tape ohne Zug aufgebracht.
  • Reiben Sie alles fest und Ihr Mittelfuß ist fertig getaped.

Die Wirkung sollte sofort spürbar sein.

Weiterführende Links zum Mittelfuß tapen

  • Weitere Anleitungen für den restlichen Fuß erhalten Sie unter Fuß tapen
  • Mehr zum Mittelfußknochen liefert Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.