Patellaspitzensyndrom tapen

Probleme mit der Kniescheibe und der Patellasehne treten meist nach einer starken Belastungsphase auf. Wird dann nicht konsequent pausiert sondern weitertrainiert, kann es zum Patellaspitzensyndrom kommen. Das Patellaspitzensyndrom, auch oft Läuferknie genannt ist eine chronische Reizung. Wenn Sie das Patellaspitzensyndrom tapen, versuchen Sie die Führung des Knies zu verbessern und zu stabilisieren.

Anleitung zum Patellaspitzensyndrom tapen

Wie schon erwähnt ist das Patellaspitzensyndrom eine Verschleißerkrankung. Dies bedeutet, dass der Heilungsprozess durchaus etwas länger in Anspruch nehmen kann. Mit dem Patellaspitzensyndrom Tapeverband beruhigen sie das Knie, so dass die Reizung zwischen Knochen und Sehne abheilen kann.

Videoanleitung Patellaspitzensyndrom tapen

Bei all diesen Anleitungen zum Patellaspitzensyndrom tapen wird die Kniescheibe stabilisiert und leicht nach oben geschoben. Dies soll den Sehenansatz entlasten.

Sie benötigen für diese Anleitung zwei Streifen von circa 25 Zentimetern länge, die jeweils zu einem Y geschnitten werden, sowie einen kurzen Streifen von circa 15 Zentimetern länge.

Der Patient sollte während des gesamten Tapevorgangs das Knie gebeugt (~80°) haben.

  • Ertasten Sie die Patellasehne direkt am unteren Beginn der Kniescheibe. Kurz unterhalb dieses Punktes wird die Basis des ersten Streifens aufgebracht.
  • Der Einschnitt des ersten Y Streifens sollte direkt auf der Patellasehne beginnen. Die Basis wie immer ohne Zug aufbringen.
  • Führen Sie den rechten Zügel unter maximalem Zug gegen den Uhrzeigersinn um die Kniescheibe. Das Ende wieder ohne Zug auslaufen lassen.
  • Wiederholen Sie alles für den linken Zügel, nur diesmal in die entgegengesetzte Richtung.
  • Reiben Sie den Streifen fest.
  • Der zweite streifen wird genau wie der erste aufgebracht nur dieses mal mit der Basis am Oberschenkel. Der Streifen verläuft nur etwas weiter außen und sollte den ersten um circa die Hälfte überlappen.
  • Der letzte, kurze Tapestreifen wird quer, mittig direkt über die Patellasehne aufgebracht. Arbeiten Sie hier mit maximalem Zug in dem Bereich direkt vorne am Schienbein. Die Enden wie immer ohne Zug.
  • Reiben Sie alles fest und Ihr Patellasehnen Tape ist fertig.
Eine Schmerzlinderung sollte sofort eintreten. Es ist völlig normal wenn das Tape und die Haut am Knie leichte Wellen schlagen.

 

Weitere Videoanleitungen zum Patellaspitzensyndrom tapen

Patellaspitzensyndrom tapen vs Kniebandage /Patellabandage

Nicht immer muss man das Patellaspitzensyndrom tapen. Auch der Einsatz einer Patellaspitzensyndrombandage kann sinnvoll sein. Der Vorteil der Bandage ist, dass diese sich nicht nach einer Woche wieder löst und bei Bedarf zum Duschen oder ähnlichem kurz ausgezogen werden kann. Die preislichen Unterschiede zum Kinesio-tape sind vernachlässigbar.

Wissenswertes zum Patellaspitzensyndrom tapen

Einige kleine Anmerkungen zur Diagnose und Behandlung.

Typische Symptome des Patellaspitzensyndroms

Klassisch sind Knieschmerzen beim Treppensteigen oder Bergabgehen. Auch starke Anspannung des Quadrizepsmuskels können den Sehnenansatz reizen. Im fortgeschrittenen Stadium tritt der Schmerz auch schon in Ruheposition auf. Tiefe, lange Kniebeugen verstärken typischerweise den Schmerz.

Ursachen des Patellaspitzensyndroms

Läufer, und Spieler von Stop and Go Sportarten wie Basketball, Squash und Volleyball, aber auch Weitspringer sind vermehrt betroffen. Oft wird das erst leichte ziepen im Knie ignoriert, der Wettkampf oder das Spie sind wichtiger. So wird aus einer kleinen Reizung schnell eine chronische Reizung / Entzündung, die dann dementsprechend langer Behandlung bedarf.

Unterstützende Maßnahmen zum Patellaspitzensyndrom tapen

Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe. Lassen Sie der Reizung Zeit sich zu erholen. Dies kann schon mal bis zu drei Monate dauern bis das Knie wieder vollständig geheilt ist. Bei starken Schmerzen kann nach man nach Absprache seinem Arzt zusätzlich Diclofenac oder Ibuprofen einnehmen.

Die Begleitung durch Krankengymnastik oder Physiotherapie ist außerdem ratsam um die kleinen stabilisierenden Muskeln im Knie zu stärken, das Gewebe zu dehnen, Auch eine Behandlung mit Ultraschall oder Stoßwellentherapie kann indiziert sein.

Voltaren Schmerzgel oder Kytta Salbe zur Schmerzlinderung sind normalerweise kein Problem.

 

Weiterführende Links zum Patellaspitzensyndrom tapen

  • Unter Knie tapen finden Sie eine Anleitung zur Entlastung des Knies
  • Kniebandagen können auch für eine Entlastung sorgen
  • Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Patellasehne
  • Im frühen Stadium lässt sich die Patellasehne tapen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.